Die Datenschutz- und Cookie-Hinweise bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wurden aktualisiert. Lesen Sie hier Genaueres oder kontaktieren Sie uns.

« zurück zu DRINKSPIRATION - Artikel

FEIER DEN SOMMER MIT GROSSARTIGEN BIERCOCKTAILS

Mit dem aktuellen Hype um Craft Beer gibt es wohl keinen besseren Zeitpunkt, um selbst kreativ zu werden und Deine Cocktails etwas aufzuhopfen. Zu Ehren des internationalen Tags des Bieres sprechen wir mit Padraig Fox, dem General Manager der Open Gate Brauerei in Dublin und erfahren, warum Biercocktails ein Must-have für Deine Sommerkarte sind und geben Dir etwas Drinkspiration, um selbst zu experimentieren.

Die Grenzen des Biers überwinden

Die Open Gate Brauerei ist, so könnte man sagen, das Innovationszentrum der St. James’s Gate Brauerei, in dem unser Guinness-Brauerei-Team freie Hand hat, neue Wege zu beschreiten. In den letzten beiden Jahren haben wir über 50 neue Biere entwickelt, die eine weite Aromenvielfalt umfassen: Von fruchtigen IPAs bis zu süßen Stouts, die in Cocktails besonders gut zur Geltung kommen.

Biercocktails bieten die großartige Gelegenheit, Deinen Gästen unterschiedliche Bierstile vorzustellen und ihre Vielseitigkeit als Cocktailzutat zu demonstrieren. Wir haben viel Spaß dabei, neue Cocktails zu entwickeln. Wann immer ein neues Bier angezapft wird, unterstützen uns unsere Kollegen aus dem Spirituosenteam mit ihrer Expertise dabei, neue Rezepte zu entwickeln.

Biercocktails im Laufe der Jahre

Im Gegensatz zu allgemeinen Überzeugungen sind Biercocktails keine Erfindung der Neuzeit. Faktisch wird Guinness seit über 150 Jahren als Cocktailzutat verwendet. Als Prinz Albert im Jahre 1861 verstarb, ordnete der Verwalter des Brooks Club in London an, dass sogar der Champagner Trauer tragen sollte. So wurde Guinness Extra Stout dem Champagner hinzugefügt – die Geburtsstunde des Black Velvet – munkelt man zumindest. Guinness stand schon während der frühen Tage des Marketings an vorderster Front der Biercocktails. So wurde der Black Satin (Guinness und Tonic Water) als Erfrischung für sonnige Tage empfohlen. Während der 50er Jahre brachte Guinness sogar ein Flaschenetikett auf den US-Markt, das seine Vorzüge als Mixzutat pries!

Manche Biere funktionieren hervorragend als Basis, andere bringen dem Drink einen zusätzlichen Spritzer Geschmack. Hier findest Du Bierstile, die weitverbreitet sind und die sich gut eignen:

LAGER: Ist wohl das weltweit beliebteste Bier. Lager sind eher knackig, glatt und schaumig mit zurückhaltenden Bitternoten. Lager eignen sich für Cocktails, in denen andere Aromen im Vordergrund stehen.

IPA (India Pale Ale): Abhängig vom verwendeten Hopfen kann ein IPA bitter sein, Grapefruit-, Zitrus- oder Kiefernnoten vorweisen oder sogar harzig schmecken. Ein IPA wird Deinem Cocktail angenehme Bitterkeit und tropische Fruchtnoten geben.

STOUT: Stouts können einem Drink mit ihren Röstaromen und Noten von dunklen Früchten, Schokolade, Karamell und Kaffee Komplexität und Farbe verleihen.

Sicherlich ist das nur die Spitze des Eisbergs und es gibt viele weitere Bierstile. Das ist auch gut so! Experimentiere mit den unzähligen Geschmacksrichtungen, die Dir zur Verfügung stehen. Hier findest Du ein paar Inspirationen für den Anfang:

Black Velvet

ZUTATEN

100 ml GUINNESS STOUT

100 ml gekühlter Champagner

ZUBEREITUNG

GUINNESS STOUT in ein Champagnerglas füllen.

Mit gekühltem Champagner auffüllen.

Vorsichtig verrühren.

12.1 g Alkohol * (den ml-Angaben des Rezepts entsprechend)

Hop House Bellini

ZUTATEN

20 ml Pfirsichpüree

10 ml SMIRNOFF NO. 21 VODKA

Hop House 13 (oder ein anderes vollmundiges, fruchtiges Lager)

ZUBEREITUNG

Das Pfirsichpüree und SMIRNOFF VODKA in ein Champagnerglas geben.

Vorschichtig mit Hop House 13 auffüllen und servieren.

5.1 g Alkohol * (den ml-Angaben des Rezepts entsprechend)

Open Gate Posada

ZUTATEN

35 ml DON JULIO BLANCO TEQUILA

10 ml Limettensaft

Open Gate Brewery Citra IPA (oder ein anderes IPA mit Zitrusnoten)

1 Prise Salz

ZUBEREITUNG

Den Glasrand eines Highballglases mit einem Rim aus Limettensaft und Salz versehen.

Tequila, Limettensaft und Salz in ein Glas geben und mit Open Gate Brewery Citra IPA auffüllen.

12.6 g Alkohol * (den ml-Angaben des Rezepts entsprechend)

(*Ein Cocktail enthält durchschnittlich 8 g Alkohol)

Du suchst nach weiteren Sommerinspirationen und exklusiven Rezepten? Dann registriere Dich bei der Diageo Bar Academy noch heute!

Für Dich empfohlen:

DAS GEHEIMNIS DER ST. JAMES' GATE BRAUEREI