Die Datenschutz- und Cookie-Hinweise bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wurden aktualisiert. Lesen Sie hier Genaueres oder kontaktieren Sie uns.

Top-Tipps für den Aufbau einer Karriere in der Bar-Branche

Die Karrieremöglichkeiten in der Bar-Branche sind heute besser als je zuvor – sowohl für Bar-Manager:innen als auch für Bartender:innen. Zudem bist Du viel flexibler, wenn es darum geht, wie Du die Karriereleiter erklimmen möchtest.

Die besten Tipps von insgesamt sechs Bar-Experten:innen haben wir nachfolgend für Dich zusammengefasst. Ihre hilfreichen Ratschläge unterstützen Dich dabei, Dich in Deiner derzeitigen Rolle weiterzuentwickeln – sei es als Team-Leiter:in oder als Bartender:in.


Blonde Person in der Natur mit einem Cocktail in der Hand

Top-Tipps für Bar-Manager:innen

Kommunikation ist das A und O

Anna Sebastian, ehemalige Leiterin der Beaufort Bar im Savoy Hotel sowie der Artesian Bar im Langham Hotel in London, verrät ihren wichtigsten Tipp für das Management einer Bar: die Kommunikation. Mangelt oder hakt es an dieser, fehlen Deinem Team grundlegende Informationen über das aktuelle Geschehen vor Ort. Besonders in Zeiten bedeutender Veränderungen oder Krisen ist sie deshalb besonders wichtig.

Eine gute Kommunikationskultur ist nicht nur für Dein Team von Vorteil, sondern auch für Deine Gäst:innen, da sie dazu beiträgt, das Niveau Deines Services zu

erhöhen. Stelle also sicher, dass die Schichtübergaben so detailliert wie möglich sind und organisiere regelmäßige Team-Meetings, um alle Mitglieder auf den gleichen Stand zu bringen.

Was motiviert Dein Team?

Das Team wird immer Dein wertvollster Baustein sein. Da sich das richtige Umfeld positiv auf den Erfolg Deiner Bar auswirkt, solltest Du in Deine Leute investieren. Der Top-Tipp von Ewan Stroeve, australischer Bar-Manager des Jahres, besteht darin, die individuellen Stärken der Mitarbeitenden zu erkennen und zu fördern.

So sagt Stroeve beispielsweise: „Jede:r Mitarbeiter:in hat eine andere Geschichte, eine andere Einstellung und andere Ambitionen. Sie fühlen sich von verschiedenen Dingen angetrieben, haben unterschiedliche Motive. Ich habe Leute im Team, die sich für Fotografie begeistern und deshalb für unsere Social Media-Kanäle zuständig sind, und Mitarbeitende, die verrückt nach Wein sind, und uns bei der Zusammenstellung unserer Angebote helfen.“ In Dein Team zu investieren, heißt in Vertrauen zu investieren – der beste Weg, um Mitarbeitende langfristig zu binden.

3 Personen sitzen an einem Tisch mit Stift und Papier und unterhalten sich

Welche Art von Führungskraft bist Du?

Nur wer sich selbst führen kann, kann auch andere führen. Unterschiedliche Persönlichkeiten haben unterschiedlichste Führungsstile und während Deine Herangehensweise vielleicht für Dich funktioniert, bedeutet das nicht automatisch, dass für Dein Team das Gleiche gilt. Das Beste, was Du als Führungskraft tun

kannst, ist, Dich mit Deinem eigenen Führungsstil auseinanderzusetzen, um Dir der Wirkung bewusst zu werden, die Du auf andere hast.

Vielseitigkeit macht eine gute Führungskraft aus, daher ist es wichtig herauszufinden, welche Deiner Fähigkeiten es noch auszubauen gilt. Um mehr über Führungsstile zu erfahren, solltest Du Dir unbedingt unsere Masterclass „So führen Sie Ihr Unternehmen in schwierigen Zeiten“ ansehen. JJ Goodman, Gründer des London Cocktail Club, und Madeleine Geach, Leadership Coach bei The Good Life Coaching, gehen in diesem Webinar auf dieses und viele weitere Themen ein.


Bar-Manager James Wheeler in seiner Bar Dandelyan

Top-Tipps für Bartender:innen

Sei leidenschaftlich bei der Sache

Wir haben die Manager:innen einiger der 50 besten Bars der Welt gebeten, uns zu verraten, worauf sie bei der Einstellung neuer Team-Mitglieder besonders achten. In einem Punkt waren sie sich alle einig: Sie suchen nach echter Leidenschaft für die Branche.

James Wheeler vom Dandelyan antwortete: „Ich suche nach Menschen, die etwas Besonderes in das Team und die Bar bringen. Sie müssen einnehmend, einsatzbereit und effizient sein, Leidenschaft und Tatkraft zeigen. Demut, Enthusiasmus und Lernbereitschaft sind ein Muss.“

Vijay Mudaliar von der Native Bar erklärte: „Meine Herangehensweise bei der Einstellung von Mitarbeitenden ist etwas unkonventionell – ich fange lieber bei Null an und stelle Leute ohne jegliche Erfahrung ein, solange sie bereit sind, etwas zu lernen und viel Leidenschaft und Erfolgswillen mitbringen.

Jesse Vidab vom Atlas sagte: „Ich suche jemanden mit einer großartigen Einstellung, der bescheiden und motiviert ist zu lernen, mit dem ständigen Wunsch, sich zu verbessern und Bildungsmöglichkeiten zu nutzen.

Ganz gleich, ob Du nach Deinem ersten Job am Tresen suchst oder nach einer Beförderung strebst, Lernbereitschaft und Neugier auf die Branche zeigen dem Management, dass Du mit Leidenschaft bei der Sache bist.

Wettbewerbs Juror Thomas Aske bei der Zubereitung eines Cocktails

Wettbewerbe und Vernetzung

Die Teilnahme an einem Bartending-Wettbewerb wie World Class ermöglicht Dir, Dein Wissen zu erweitern, Fähigkeiten auszubauen und Dich mit den Besten der Branche zu vernetzen. Der frühere Tanqueray-Markenbotschafter Tim Homewood ist der Meinung: „Für ehrgeizige Bartender:innen ist dies zweifellos der beste Weg, um die eigene Karriere voranzutreiben. Sich selbst den Leuten, der Presse, anderen Bars und Marken vorzustellen kann viele Türen für zukünftige Jobs und Weiterentwicklung öffnen.“

Thomas Aske, Jurymitglied der London Spirits Competition, ist überzeugt: „Die Entscheidung, an einem Cocktailwettbewerb teilzunehmen, war eine der wichtigsten

Weichenstellungen in meiner Karriere. Der Wettbewerb bot mir die Möglichkeit, mit Markenvertreter:innen und Kolleg:innen zu netzwerken. Das verhalf mir zu der Aufmerksamkeit, die ich für meine nächste Karrierestufe als Markenbotschafter brauchte.“

Baue Deine persönliche Marke auf

Als etablierte Fachkraft im Gastgewerbe besteht eine Deiner größten Wachstumschancen darin, Dein öffentliches Profil und Deine Medienpräsenz aufzubauen und zu pflegen. Die Arbeit an Deiner persönlichen Marke unterstreicht, wer Du bist und was Du tust. Soziale Medienplattformen wie TikTok und Instagram können Dir dabei helfen, ins Rampenlicht zu treten und Deinen Namen bekannt zu machen.

Paul Martin, preisgekrönter Mixologe und erfolgreicher Ausbilder im Gastgewerbe, ergänzt: „Wenn Du Dir eine starke Fangemeinde aufbaust, wirst Du für potenzielle Arbeitgeber:innen (die alle liebend gerne ‚Promi‘-Mixolog:innen vorweisen) oder für potenzielle Investor:innen, die Dir bei der Eröffnung einer Bar unter die Arme greifen, unglaublich attraktiv.“

Soziale Medien bieten gute Gelegenheiten, sich mit ein paar der größten Namen der Branche zu vernetzen und das ganz bequem von zu Hause aus. Zeige Dich also, denn Du weißt nie, was daraus alles entstehen kann.

Abschließend erinnert Paul: „Denke daran, wenn Du den Willen zum Erfolg und die Leidenschaft hast, die Reise zu genießen, dann ist das Einzige, was Dich daran hindern kann, Dein Potenzial auszuschöpfen, Du selbst. Viel Glück!“


Die wichtigsten Erkenntnisse


Weiterführende Links

Bereit für den Erfolg? Ein Lebenslauf, der überzeugt Wie Du die besten Bartender:innen einstellst Beschleunige Deine Bartending-Karriere mit diesen Top-Tipps.

  • BEREIT FÜR DEN ERFOLG? EIN LEBENSLAUF, DER ÜBERZEUGT

    BEREIT FÜR DEN ERFOLG? EIN LEBENSLAUF, DER ÜBERZEUGT

    Dein Lebenslauf ist eine einfache Möglichkeit, dich künftigen Arbeitgebern von deiner besten Seite zu zeigen. Ihn aufzubessern, ist ein fortlaufender Prozess. Mit dem Erlernen neuer Fähigkeiten und dem Sammeln neuer Erfahrungen wird auch dein Lebenslauf immer länger.

  • BESCHLEUNIGE DEINE BARTENDING-KARRIERE MIT DIESEN TOP-TIPPS

    BESCHLEUNIGE DEINE BARTENDING-KARRIERE MIT DIESEN TOP-TIPPS

    Du willst eine Top-Barkeeperin bzw. ein Top-Barkeeper werden? Dann sind diese Top-Tipps der erfahrenen Barkeeper Evan Stroeve und Bianca Lima genau das Richtige für dich, um mit deiner Bartending-Karriere voll durchzustarten.

  • WIE DEIN TEAM IN DER BAR ZUFRIEDEN BLEIBT

    WIE DEIN TEAM IN DER BAR ZUFRIEDEN BLEIBT

    In den besten Bars der Welt geht Atmosphäre über alles und damit meinen wir nicht nur die Musik und das Soundsystem oder die Eleganz der Innenausstattung. Die talentierten Barkeeper sind entscheidend, um ein Gefühl von Wärme und eine einladende Umgebung zu schaffen und aufrechtzuerhalten.

  • BAR-MANAGEMENT MIT HERZ UND VERSTAND

    BAR-MANAGEMENT MIT HERZ UND VERSTAND

    Hinter jeder erfolgreichen Bar steht ein glückliches Team. Der australische Bar Manager of the Year Ewan Stroeve erzählt aus seinen Erfahrungen als Bar-Manager.