Die Datenschutz- und Cookie-Hinweise bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wurden aktualisiert. Lesen Sie hier Genaueres oder kontaktieren Sie uns.

Als Muddlen wird eine Bartechnik bezeichnet, die Aromen und Geschmack von Zutaten durch Druck freisetzt. Für viele Klassiker wie den Mojito oder die Caipirinha ist Muddlen unverzichtbar. Schauen wir uns also genauer an, wie Du aus Deinen Zutaten das Beste herausmuddlen kannst!

ESSENZIELLE BARTOOLS ZUM MUDDLEN

Beginnen wir bei den Bartools. Das brauchst Du, um erfolgreich loszulegen:

Muddler

Muddler sind aus Holz, rostfreiem Stahl oder Kunststoff gefertigt und es gibt sie mit oder ohne Zähne.

Glas

Das Glas sollte aus gehärtetem Glas gefertigt sein, das stark genug ist, um kräftigeren Bewegungen standzuhalten, auch beim Muddlen von widerstandsfähigen Zutaten wie Ingwer. Geeignet sind zum Beispiel stabile Rührgläser oder Collinsgläser.

TIPPS FÜRS MUDDLING

ÜBUNG MACHT DEN MEISTER

Mit diesem Mojitorezept setzt Du das Gelernte in die Praxis um:

Mojito

ZUTATEN

50 ml Captain Morgan White Rum

25 ml Zuckersirup

7 Minzblätter

2 Limettenwedges

Sodawasser

ZUBEREITUNG

Mit einem Muddler die Minzblätter, Limettenachtel und den Zuckersirup in einem Highballglas andrücken.

Captain Morgan White Rum und Eis ins Glas geben.

Mit Sodawasser auffüllen.

Alle Zutaten gründlich verrühren.

Mit einer Minzspitze garnieren.

(Alkoholgehalt: 15 g pro Portion)

Wir halten Dich auf dem Laufenden @diageobarac_de_at auf Instagram.

Du möchtest Zugang zu exklusiven Inhalten? Dann registriere Dich noch heute für die Diageo Bar Academy.

Für Dich empfohlen: