We have updated our Privacy and Cookie Notice to keep you informed where we may process your personal data. See more here or contact us for more information.

« zurück zu WOHLBEFINDEN

DEIN WEG ZU EINEM GESÜNDEREN UND GLÜCKLICHEREN ICH

Für Bartender sind Schlafmangel, ungesunde Ernährung und ein unausgeglichener Lebensstil ein ernstes Problem. Camille Vidal, Jamie Jones und Alex Kratena beweisen, dass es auch anders geht und zeigen, wie man eine gesunde Balance finden kann – ganz ohne Burn-out.

CAMILLE VIDAL, GRÜNDERIN VON LA MAISON WELLNESS

SIND LANGE NÄCHTE UND SCHLAFMANGEL DIE NORM?

Zu Beginn meiner Karriere sagte einer meiner Mentoren zu mir: „So nah wie jetzt wirst Du nie wieder am Leben eines Rockstars sein: lange Nächte, die Chance, die Welt zu sehen und mit den Besten feiern!“ Dieser Lebensstil ist ohne Frage glamourös aber nicht gerade gesund, wenn er zu exzessiv betrieben wird. Wir sollten uns ernsthafte Gedanken über unsere Bedürfnisse machen und gesunde Verhaltensweisen pflegen.

SEI DIE BESTE VERSION DEINER SELBST

Der Schlüssel zu einer gesunden, ausgewogenen Karriere ist gar nicht so schwer: Es braucht lediglich eine gute Balance und Achtsamkeit gegenüber Deinem körperlichen, seelischen und psychischen Wohlbefinden.

Beispielsweise solltest Du mit Deinen Kollegen Alkohol nur in Maßen konsumieren und Dich an anderen Abenden früh mit einem Kamillentee zurückziehen. Dein zukünftiges Ich wird es Dir danken.

EINEN GANG HERUNTERSCHALTEN

Es werden sich schon die kleinsten Veränderungen Deiner Tagesroutine schnell bemerkbar machen. Mach doch einfach einen Spaziergang, geh joggen oder atme einfach tief durch. Entschleunige den Tag über und genieße den Moment des Alleinseins. Sei da, sei aufmerksam, sei zufrieden, iss gut, trink in Maßen und genieß Dein Leben auf eine gesunde Art und Weise.

Ich plane meine Ruhezeiten fest ein und blocke mir dafür fixe Zeiten in meinem Terminkalender.


JAMIE JONES, WORLD CLASS GB WINNER

EINFACH WEITERLAUFEN

Seit fast 15 Jahren arbeite ich in unserer Branche. Ich habe in meiner Heimatstadt Chester als Barback angefangen und mich bis ins Management hochgearbeitet. Heute arbeite ich als Berater, trainiere Bartender, eröffne Bars und konzipiere Strategien für Marken auf der ganzen Welt.

In all den 15 Jahren kann ich nur von den letzten beiden Jahren sagen, dass ich mich körperlich und geistig gesund gefühlt habe.

Der Schlüssel dazu war Sport. Erst nachdem ich Joggen in meinen wöchentlichen Terminkalender eingebunden habe, wurde ich fokussierter und ehrgeiziger. Der große persönliche Nutzen daraus hat mich immer wieder dazu angetrieben, mehr zu erreichen. Ich habe in 8 Monaten über 19 kg verloren und ich konnte meinen Puls von 70 Schlägen pro Minute auf 50 reduzieren, indem ich 3-5-mal pro Woche 5-10 km laufen gehe.

AB NACH DRAUSSEN

Oft ist gar nicht der Zeitmangel das Problem, sondern die Überwindung, das Haus zu verlassen. Den Anfang zu machen erfordert Selbstdisziplin und ist oft schwierig. Aber: Sobald Du aus der Tür bist, ist die Belohnung dafür umso größer.

Nimm Dir erstmal nicht vor eine bestimmte Strecke zu schaffen, sondern sei einfach für eine bestimmte Zeit draußen aktiv. Schon eine halbe Stunde Bewegung wird sich positiv auf Dein Herz-Kreislauf-System auswirken, Deine Ausdauer verbessern, Kalorien verbrennen und – das wahrscheinlich wichtigste – Deinen Kopf frei machen. Die Entscheidung für einen aktiveren Lebensstil war und ist die beste Entscheidung, die ich getroffen habe.

Es scheint vielleicht unmöglich zu sein, sich Zeit für Sport einzuräumen, weil man in einer Bar erst spät am Tag zu arbeiten beginnt und am Wochenende zu erschöpft ist. Das sind plausible Entschuldigen. Dennoch: Schon kleine tägliche Veränderungen werden sich positiv bemerkbar machen.


ALEX KRATENA, VIELFACH AUSGEZEICHNETER BARTENDER

Ich arbeite schon mein ganzes Leben in der Barbranche und würde nicht unbedingt sagen, dass ich einen perfekt balancierten Lebensstil pflege. Allerdings habe ich einige Dinge umgesetzt, die mir dabei helfen, ein gesundes und glückliches Leben zu führen. Vielleicht helfen Dir meine Ideen dabei, das ebenfalls zu erreichen.

JETZT WIRD’S SPORTLICH

Wenn Du keinen Sport machst, wird Dich das über kurz oder lang einholen. Heutzutage kann ich mir London ohne mein Fahrrad gar nicht mehr vorstellen. Das ist nur eine kleine Veränderung, aber sie hatte einen wahnsinnig positiven Einfluss auf meine Gesundheit und meine Energie.

RUHE, REFLEXION UND KONTAKTPFLEGE

Ich gehe nach der Arbeit nicht mehr raus, wenn ich am nächsten Tag arbeiten muss. Den wenigen Schlaf auszureizen, den ich bekomme, hat bei mir oberste Priorität und das würde ich auch jedem aus unserer Branche ans Herz legen.

Ich würde außerdem jedem empfehlen, sich eine Stimulation außerhalb der eigenen vier Wände zu suchen. Ob Du nun ein Buch liest, eine Ausstellung besuchst oder Dir draußen die Zeit vertreibst – persönlich inspiriert mich die Zeit außerhalb der Bar mehr als jedes Branchenevent.

Sokrates soll mal gesagt haben: Ein unerforschtes Leben ist nicht lebenswert. Ich nehme mir jeden Tag mindestens 10 Minuten für mich allein. Dann sitze ich morgens auf einem Sofa oder in einem Café, um zu reflektieren, ein besseres Verständnis von mir selbst zu erlangen und alles zu verarbeiten.

Ich habe erst durch meine Karriere begriffen, wie wichtig es ist, ehrliche und gesunde Verbindungen zu knüpfen. Ich habe viel durch meine Mitmenschen gelernt und mein großes Netzwerk hat mir während meiner Karriere sehr geholfen. Ich umgebe mich gern mit Menschen, die die unterschiedlichsten Lebensläufe haben. Sie spiegeln meine vielfältigen Interessen wider – ob Design, Musik oder Kunst.

ZUSAMMENFASSUNG

Für Dich empfohlen: