Die Datenschutz- und Cookie-Hinweise bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wurden aktualisiert. Lesen Sie hier Genaueres oder kontaktieren Sie uns.

EXPERTENTIPPS FÜR DIE KOSTENKONTROLLE IN BARS

Um die Kosten zu kontrollieren und die Rentabilität deiner Bar zu steigern, musst du dich auf eine Reihe verschiedener Aspekte konzentrieren, nicht nur auf die Gewinne. Charlene Dawes, Tastings Group, Hong Kong, stellt effektive und einfache Strategien vor, um die Kostenkontrolle jederzeit zu verbessern – von der Lagerverwaltung bis zur monatlichen Kostenübersicht.


GEWÄHRLEISTUNG DER LANGLEBIGKEIT

Ich werde oft gefragt, ob es schwer ist, eine Bar zu eröffnen, und meine Antwort ist immer dieselbe: Es ist einfach, eine Bar zu eröffnen, aber es ist viel schwieriger, sie offen zu halten.

Nach den ersten Monaten als neue Bar in der Stadt und als Anziehungspunkt für alle neuen Kunden verlangsamt sich die Entwicklung ein wenig, und es ist wichtig, den Schwung des Geschäfts aufrechtzuerhalten.

Schließlich ist eine Bar ein Geschäft und nicht nur ein Hobby. Im Gastgewerbe ist es wichtig, kreativ zu sein und immer wieder neue Ideen zu entwickeln. Aber genauso wichtig ist es, die Kosten zu kontrollieren und dabei die Rentabilität zu steigern.

DIE BEDEUTUNG DER KOSTENANALYSE

Manche Kneipenbesitzer haben noch nie ein eigenes Unternehmen geführt. Um zu wissen, wie gut es ihnen geht, beurteilen sie oft die Höhe der Einnahmen, vernachlässigen aber die Kostenkontrolle und die Durchführung einer Analyse.

Wir müssen jeden Aspekt des Unternehmens betrachten, wenn es um die Kosten geht. Wir vergessen oft, Verschwendung, Wartung und unregelmäßige Kosten einzurechnen, die sich summieren und unseren Gewinn schmälern. Die Kostenanalyse sollte jeden Monat und nicht nur einmal im Jahr durchgeführt werden. Dann könnte es zu spät und unmöglich sein, das Geschäft zu retten. Eine einfache Möglichkeit, eine Analyse in deiner Bar durchzuführen, besteht darin, die Kosten für Speisen und Getränke zu trennen und die Posten, die auf beide Bereiche entfallen, zu übertragen. Auf diese Weise lassen sich die Umsatzkosten für beide Abteilungen viel genauer ermitteln.


GEWÄHRLEISTUNG DER LANGLEBIGKEIT

Ich werde oft gefragt, ob es schwer ist, eine Bar zu eröffnen, und meine Antwort ist immer dieselbe: Es ist einfach, eine Bar zu eröffnen, aber es ist viel schwieriger, sie offen zu halten.

Nach den ersten Monaten als neue Bar in der Stadt und als Anziehungspunkt für alle neuen Kunden verlangsamt sich die Entwicklung ein wenig, und es ist wichtig, den Schwung des Geschäfts aufrechtzuerhalten.

Schließlich ist eine Bar ein Geschäft und nicht nur ein Hobby. Im Gastgewerbe ist es wichtig, kreativ zu sein und immer wieder neue Ideen zu entwickeln. Aber genauso wichtig ist es, die Kosten zu kontrollieren und dabei die Rentabilität zu steigern.

DIE BEDEUTUNG DER KOSTENANALYSE

Manche Kneipenbesitzer haben noch nie ein eigenes Unternehmen geführt. Um zu wissen, wie gut es ihnen geht, beurteilen sie oft die Höhe der Einnahmen, vernachlässigen aber die Kostenkontrolle und die Durchführung einer Analyse.

Wir müssen jeden Aspekt des Unternehmens betrachten, wenn es um die Kosten geht. Wir vergessen oft, Verschwendung, Wartung und unregelmäßige Kosten einzurechnen, die sich summieren und unseren Gewinn schmälern. Die Kostenanalyse sollte jeden Monat und nicht nur einmal im Jahr durchgeführt werden. Dann könnte es zu spät und unmöglich sein, das Geschäft zu retten. Eine einfache Möglichkeit, eine Analyse in deiner Bar durchzuführen, besteht darin, die Kosten für Speisen und Getränke zu trennen und die Posten, die auf beide Bereiche entfallen, zu übertragen. Auf diese Weise lassen sich die Umsatzkosten für beide Abteilungen viel genauer ermitteln.


BESTANDSMANAGEMENT

Die Verwaltung der Lagerbeständeist einer der wichtigsten Teile des Unternehmens. Die Verwaltung der eingekauften Waren ist von entscheidender Bedeutung, aber es ist auch wichtig, darauf zu achten, was wir nicht verkaufen können. Oftmals sitzen wir auf einer Menge toter oder schwer verkäuflicher Ware. Wenn man Wege findet, diese zu nutzen, kann man den Lagerbestand verringern und auch weniger einkaufen.

Es ist jetzt sehr beliebt, Gast-Barkeeper-Events zu veranstalten, bei denen oft Zutaten oder Spirituosen verwendet werden, die wir nicht in unserer Bar führen, so dass zusätzliche Einkäufe getätigt werden müssen, die oft nie wieder verwendet werden. Man kann diese Zutaten identifizieren und sie in Sonderangeboten des Monats verwenden, anstatt sie nur an einem Abend zu servieren. Die Kunden werden sie interessant finden, und dein Lagerbestand wird sich verringern.


EINKAUFSPLANUNG

Es war schon immer eine gute Idee, das, was wir brauchen, im richtigen Moment zu kaufen. Aber im wirklichen Leben ist das oft schwieriger zu bewerkstelligen.

Mit Hilfe der Einkaufsplanung und der Verbrauchsanalyse können wir einen Durchschnittswert für den monatlichen Verbrauch ermitteln und mit den Lieferanten besprechen, welche Artikel in größeren Mengen gekauft werden könnten, oder feststellen, welche Produkte man einfach zu viel bestellt. Suche nach einer geeigneten Einkaufs- und Lagerverwaltungssoftware, die Einkäufe verfolgen, ein Muster erstellen und bei der Datenanalyse helfen kann. Wir verwenden eine Software namens Lime Inventory.

RECYCLING VON GLASWAREN

Wir neigen dazu, neue Gläser für neue saisonale Cocktails zu wählen, aber nach einer Saison oder einem Jahr bleiben sie im Lager.

Wenn du das Glück hast, mehrere Bars zu haben, ist es eine gute Möglichkeit, ein zweites Leben zu schaffen, indem du die Gläser zwischen deinen Bars rotieren lässt. Wenn du aber nur eine einzige Bar hast, musst du die Gläser oft einlagern, und sie geraten schnell in Vergessenheit. Bevor sie verstauben, solltest du versuchen, die Gläser anderen Bars in deiner Gemeinde anzubieten. Ein einfacher Beitrag in den sozialen Medien könnte den nächsten Besitzer finden und euch beiden etwas Geld und Platz sparen und die Umwelt schonen.


UND NICHT ZULETZT MIETE UND ARBEIT

Zwei der meistdiskutierten Themen unter Barbesitzern sind sicherlich die Miete und die Arbeitskosten. Die Suche nach der richtigen Immobilie und die Unterzeichnung eines Mietvertrags, den man sich leisten kann, sind Teil des anfänglichen Erfolgs deines Unternehmens. Die Miete ist ein fester Betrag, von dem wir wissen, dass wir ihn zahlen müssen, aber die Arbeitskosten können je nach Bedarf von Monat zu Monat leicht variieren.

Die Verringerung der Personalfluktuation wird dazu beitragen, diese Kosten in den Griff zu bekommen. Du hältst dein Personal nicht nur, indem du ihnen mehr Geld anbietest, sondern auch, indem du ihr Interesse daran weckst, Teil deines Unternehmens zu sein. Wenn du ihre Kenntnisse durch die richtige Schulungverbesserst, gewinnen sie mehr Selbstvertrauen und ihr Wohlbefinden steigt.

Weniger Personalwechsel bedeutet weniger Zeitaufwand:

Wenn man gut zu seinen Mitarbeitern ist, zahlt sich das auf lange Sicht immer aus. Versuche, Gruppensitzungen außerhalb des Arbeitsplatzes zu vereinbaren, damit sich die Führungskräfte auf die Mitarbeiter konzentrieren und offener mit ihnen reden können, und die Mitarbeiter sich im Gegenzug wohler fühlen, wenn sie sich äußern. Es tut jedem gut, eine Pause vom Arbeitsalltag zu machen.

Darüber hinaus solltest du effiziente und effektive Managementsitzungen organisieren, die sicherstellen, dass die Führungskräfte auf die gleichen Ziele hinarbeiten und den Teamgeist hoch halten. Wir können jeden Tag sehr hart an unserem Unternehmen arbeiten, aber es ist auch sehr vorteilhaft, sich die Zeit zu nehmen, einen Schritt zurückzutreten und nach innen zu schauen.


Wichtigste Erkenntnisse


Empfohlene Inhalte